Festivalbestimmungen

  • Betreten des Festivalgelände auf eigene Gefahr. Wir können und wollen die Verantwortung für Euch nicht übernehmen, bitte passt auf Euch und Eure Mitmenschen selbst auf und übertreibt es nicht. Tipp: Wasser ist natürlich kostenlos.
  • Die Kinderecke im Festivaldorf ist als Unterhaltungsecke für Kinder gedacht, nicht als Betreuungsecke. Der Verein Peal bereitet ein buntes Kinderprogramm vor, doch wir sind kein Kindergarten und können auch keine Haftung für die Kids übernehmen. Irgendwie logisch..
  • Ebenfalls logisch: Für Schäden an Privatbesitz der vor, während und nach dem Aufenthalt am Festival entstehen, kann der Verein ebenfalls keine Haftung übernehmen. Auch für Eure Handlungen, Eure Gesundheit und den Verlust von Gegenständen können wir nicht haften.-Bitte bringt keine Gegenstände mit, die für andere BesucherInnen gefährlich sein könnten. (Motorsäge, Sturmgewehr, Wurfmesser..)
  • Dinge wie „offenes“ Feuer, Glasflaschen, Pyrotechnik, Feuerwerk, Strom–Generatoren und selbst mitgebrachte Musikanlagen sind am Festivalgelände nicht erlaubt. Für Ausnahmen bitte mit dem Peal Verein in Kontakt treten, wir freuen uns, wenn Ihr mehr Stimmung am Gelände erzeugt, doch bitte sprecht es mit uns ab!
  • Eltern haften für ihre Kinder! (und nicht umgekehrt)
  • Verantwortungsvolle TierbesitzerInnen ist es gestattet, ihre musikliebenden Tiere mitzubringen. Bitte nehmt diese nur mit, wenn sie gern coole Musik hören und Ihr sie wirklich unter Kontrolle habt.. Achja, und entsorgt die Geschäfte. Für jedes Gackerl ein Sackerl.
  • Wir weisen darauf hin, dass Minderjährige nur in Begleitung von Erziehungsberechtigten Zutritt auf das Gelände haben und wir Komasäufer uncool finden.
  • Innerhalb des Veranstaltungsgeländes hat sich jeder so zu verhalten, dass kein anderer gefährdet, geschädigt, behindert oder belästigt wird. Sondern eher jeder geschätzt, respektiert und wenns geht am besten einfach gemocht wird.
  • Leistet den Anweisungen des Festivalpersonals, der Polizei, der Feuerwehr, des Ordnungsdienstes sowie des Rettungsdienstes, im Sinne eines unfallfreien Festivals, Folge. Oder noch besser, achtet darauf, dass es gar nicht erst zu einem Unfall kommt.
  • Bitte helft uns das Festivaldorf müllfrei zu halten. Sammelt Euren eigenen, trennt Müll und BITTE benutzt für die vielen Zigarettenstummel Aschenbecher / leere Dosen etc. Seid vorsichtig, wenn ihr neben dem Wald bzw. im Heu Zigaretten raucht, ich schätze Ihr könnt Euch vorstellen warum? Der Verein übernimmt auch keine Verantwortung bei Brandschäden.
  • Es ist verboten auf die Bühne, sowie auf jegliche Bebauungen zu steigen. Auf Bäume könnt Ihr gern klettern (nur auch hier können wir nicht für Verletzungen haften).
  • Es gelten die österreichischen Gesetze.
  • In Österreich ist der Besitz und der Konsum harter und weicher Drogen eine Straftat (auch Cannabis) – dazu kann jede/r stehen wie sie/er will. Deshalb ist das Mitbringen dieser Rauschmittel auf das Peal Festival verboten!
  • Jeder Diebstahl oder Vandalismus wird von uns zur Anzeige gebracht, sowas finden wir einfach scheisse. Unfälle und Schäden sind dem Veranstalter unverzüglich zu melden. Sowas zerstört den Vibe & das Vertrauen ins Festival, also lasst es einfach sein. Lasst lieber Dinge enstehen und beschenkt euch gegenseitig.
  • Der Veranstalter übernimmt keine Haftung und keine Entschädigung für Tickets, falls jemand wegen eines Regelverstoßes vom Festival verwiesen wird. Ebenso besteht kein Anspruch auf Rückerstattung des Ticketpreises bei Schlechtwetter oder wenn das Festival wegen höherer Gewalt nicht stattfinden kann. (Ihr wisst ja von Vulkanausbrüchen, Kometen, Tornados, Erdbeben, usw.)
  • Hinterlasst die sanitären Einrichtungen so, wie ihr sie für euch selbst vorfinden möchtet. Echt, es wär so einfach…
  • Bitte tragt euer Festivalband sichtbar vom Anfang bis zum Ende des Festivals.
  • Bitte nehmt eure Zelte nach dem Festival mit und verwendet sie wieder – das entlastet die Umwelt und spart euch Geld! Und wenn ihr es nicht mehr braucht, redet mit uns darüber, vieles können wir eh gebrauchen..
  • Schützt die Umwelt, wir haben nur die eine!
  • Und habt keine Angst vor diesen stellenweise recht schroff formulierten Regeln, wir sind liebe und friedliche Leute und denken, dass wir mit unserem Festival ähnliche Leute anziehen werden, dann sind all diese “Regeln” einfach selbstverständlich. In diesem Fall wird sich dann auch keiner von uns darauf berufen und wir müssen niemanden nach Hause schicken.